Herzenswelt

Wo das Herz zuhause ist…

Schon vor der aktuellen Corona-Krise habe ich diesen Beitrag zum Thema „Zuhause“ geschrieben. Dass dieser kurz danach eine ganz andere Bedeutung gewinnen würde, daran habe ich nicht gedacht. Seit mittlerweile acht Wochen arbeite ich zuhause und verbringe auch den größten Teil der Freizeit hier. Die Stimmung hat sich täglich geändert: Mal in Einklang mit der Situation, dann Ungeduld und Kopfkarussell. Zuhause ist für mich ein Ort des Wohlfühlens, der Gemütlichkeit, Raum für Kreativität und Austausch. Es bedeutet auch, dass ich meine Lieben um mich habe. Ein Teil dieses Zaubers ist in den letzten Wochen verloren gegangen. Ich weiß, dass dies ein temporärer Zustand ist, aber einfach ist es nicht immer. Wir schaffen uns zudem gerade ein neues Zuhause, denn wir haben uns ein Haus gekauft, schön ländlich in unserer näheren Umgebung. Ich freue mich sehr. Für mich ist es ein Neuanfang diese Last der letzten Wochen hinter mir zu lassen, materiellen Ballast loszulassen und alles nach meinen Vorstellungen zu gestalten. In knapp zwei Monaten geht es los. Es ist für mich nicht immer einfach mich an einem neuem Ort direkt wohlfühlen. Selbst im Urlaub brauche ich meist eine gewisse Zeit. Ich stimme mich jetzt schon auf diesen neuen Herzensort ein, erkunde bereits die Gegend und freue mich tierisch. Aber es wird sicherlich ein kleiner Abschiedsschmerz da sein. Einfach weil ich mich von meinen Gewohnheiten trennen muss. Aber wie sagt man so schön: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Ich werde berichten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.