Allgemein,  Herzenswelt

Wie kann ich etwas bewegen?

Mich treiben mal wieder verschiedene Gedanken um. Es ist so wahnsinnig viel los auf der Welt.

Vergangenes Jahr habe ich mich mich dem Klimawandel und dem Einfluss der Menschen auf unsere Welt beschäftigt. Ich muss gestehen, dass ich es vorher nie getan habe. Es hat in mir definitiv etwas bewegt und nachhaltig verändert. Ich esse kaum noch tierische Produkte und achte auf saisonalen Einkauf. Ich habe mein Kaufverhalten deutlich eingeschränkt und es fühlt sich gut an. Aber nicht gut genug. Ich weiß, dass man stolz auf das sein sollte, was man schon erreicht hat. Aber ich mache mir wirklich Sorgen. Sorgen um unsere Welt, um das Leben zukünftiger Generationen und die Einstellung mit der immer noch zu viele Menschen dieses Thema betrachten.

Nun kommt die Corona-Krise hinzu. Wieder eine lehrreiche Zeit, die nicht spurlos an einem vorübergeht. Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich (zur Risikogruppe gehörend) die ganze Zeit von zuhause arbeiten konnte und mir keine Sorgen um meine Existenz machen musste. Aber auch in einer privilegierteren Situation treiben einen Sorgen und Ängste um. Sorgen um die Familie und deren Gesundheit. Auch um das eigene Wohlbefinden. Gleichzeitig mache ich mir Gedanken um die vielen Menschen, deren berufliche Zukunft auf wackeligen Beinen steht. Wie wird sich unsere Wirtschaft in den nächsten Jahren verändern? Wird das Thema Umwelt und Klima politisch wieder unwichtiger?

Dann vergangene Woche das Thema Rassismus, das in Amerika und nun weltweit in den Fokus gerückt ist. Und es ist gut, weil es Menschen wie mir, die sehr naiv an dieses Thema herangegangen sind, aufzeigt, dass es noch erhebliche Missstände auf dieser Welt gibt. Ich habe selbst in meinem Umfeld keine Erfahrungen damit sammeln können. Ein Glück, aber es heißt nicht, dass diese Problematik nicht existiert. Mir hat die aktuelle Situation gezeigt, dass ich in vielerlei Hinsicht keine Ahnung habe.

Wie also kann ich einen echten Mehrwert für mich und die Welt schaffen?

Ich nehme mir zukünftig vor noch intensiver und neugieriger verschiedene Perspektiven einzunehmen. Mich mit Menschen auszutauschen und dabei offen auf andere Personen zuzugehen. Deren Meinung aufzunehmen, zu hinterfragen, ggfs. zu recherchieren und mir so mein eigenes Bild zu machen. Eines für das ich einstehe, es vorlebe – durch meine Haltung und meine Taten. Und so eventuell den ein oder anderen inspiriere. Nicht inspiriere meine Meinung anzunehmen, sondern für sich selbst den gleichen Weg zu gehen, sich zu informieren und mit verschiedenen Blickwinkeln durch die Welt zu gehen.

Sonne am Strand genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.