Allgemein,  Herzensentwicklung

Warum es manchmal einen Neuanfang braucht…

Grafik mit Text "Warum es manchmal einen Neuanfang braucht..."

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und überall werden Vorsätze für das neue Jahr geschmiedet. Auf der anderen Seite werden auch die Stimmen laut, die sagen, dass es gar keinen Neujahresanfang für Veränderungen braucht. Das ist richtig, aber fühlt sich dieses unbeschriebene Blatt mit 365 neuen Tagen und Möglichkeiten nicht wunderbar an?

Zwischen den Feiertagen komme ich so richtig zur Ruhe…vergesse sogar, welchen Tag wir haben und nutze die Zeit, um das vergangene Jahr zu reflektieren. Dabei ist es schön, sich neue Vorsätze mit in das neue Jahr zu nehmen. Denn es bedeutet auch, dass man gelernt und sich weiterentwickelt hat. Wir nehmen nicht nur neue Ziele mit in das Neue Jahr, sondern vor allem die Erkenntnisse und Erfahrungen, die in 2019 gesammelt wurden.

Wir leben um zu lernen, uns zu entwickeln und uns dabei stets zu entfalten, in allem was uns wichtig ist. Dies bringt auch immer wieder Veränderung mit sich. Und was gibt es aufregenderes als das neue Jahr dafür zu nutzen? Ich freue mich Silvester auf mein Jahr 2020 anzustoßen und mich darauf zu freuen, dass auch am Ende des nächsten Jahres wieder neue Vorsätze folgen. Dann war es ein erfolgreiches Jahr. Ich bin nicht stehen geblieben.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Silvesternacht und einen schwungvollen & inspirierenden Start in das neue Jahr!

Eure Janina

P.S.: Auf Instagram habe ich euch an meinen persönlichen Zielen für 2020 teilhaben lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.